• Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic
  • RSS Classic
 
       bücher
                lyrik         stücke 
                                         hörspiele
          installationen
                            allerlei texte
   fototexte
                                 essays zur literatur
textwerkstatt
                                       literaturarchiv  
 
DSC_0259.JPG

Frauen in     Karnataka und Rajasthan

DSC_0093.JPG

"Die Augen und die Wüste fanden zueinander, die Wüste legte sich über die Netzhaut, lief davon, wellte sich näher heran, lag wieder im Aug', stundenlang, tagelang. Immer leerer werden die Augen,

immer aufmerksamer, größer,

in der einzigen Landschaft,

für die Augen gemacht sind."

                                            

                                             Ingeborg Bachmann

"Der Wind hatte Wellen in den Sand gemeißelt, Flächen und Zeilen. Die Dünen falteten sich dort und dort auf, geometrisch die Landschaft im Auge. Jetzt zogen die voraus schlurfenden Männer und die Hufe der Kamele eine Schneise ins gekämmte Trockenmeer.“

 

Projekt: Nachzeichnung einer Reise nach Nubien  

soeben erschienen:

ORTE SIND. Gedichte

  Auf den Spuren        von Ingeborg Bachmann

 

LÖWIN AUF EINEM BEIN. Roman

coming soon

bei Tsarang in Mustang

Rom, Kolosseum

                  Saqqara

Abu Simbel